SEMDUO Logo

„Vor über 10 Jahren haben wir mit der Fertigung von einzigartigen Möbeln aus alten Hölzern begonnen. Seitdem haben wir unsere Produkte und den Herstellungsprozess ständig weiterentwickelt und verfeinert. In jedem SEMDUO Tisch steckt echte Leidenschaft und jahrelange Erfahrung.“

RohstoffE

Das Herzstück unserer Tische sind seit Jahrhunderten verbaute Eichenbalken aus 200-400 Jahre alten Häusern, die wir mit viel Liebe zum Detail wiederverwerten. Jeder SEMDUO Tisch hat Geschichte und ist ein Stück Geschichte.

EICHENHOLZ

Die Eiche ist ein sehr hartes, schweres Laubholz. Ein hoher Abnutzungswiderstand sowie das dekorative Aussehen machen das Eichenholz zu einem beliebten Rohstoff für hochbeanspruchte Konstruktionen. Der ursprünglich hellbraune Farbton des Eichenholzes wird durch Trocknung und Aussetzung dunkelbraun.
Eichenbäume können bis zu 2.000 Jahre alt werden und stehen seit alters her für Kontinuität und Stärke. Der natürliche Charme wild wachsender Eichen geht auch nach der Verarbeitung nicht verloren.

FÜLL-MATERIALIEN

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, dessen Attraktivität in der unregelmäßigen Beschaffenheit der Oberfläche liegt. Löcher, Risse und unterschiedliche Maserungen sind natürlich und geben jedem Stück seine individuelle Note. SEMDUO Tische betonen diese Lebensadern ganz bewusst. Wir verwenden eine eigens gemischte, dunkle SEMDUO Füllmasse und Holzteile, um die Oberfläche auszugleichen und setzen Highlights in dem wir vereinzelte Löcher mit Metallen – vorwiegend silberweiß glänzendes Zinn – ausgießen.

SCHWARZSTAHL

Unsere Tischgestelle werden exklusiv für SEMDUO aus recyceltem, anthrazit-farbigem Schwarzstahl angefertigt und vervollständigen die einmalige Design-Optik der Tische. Schwarzstahl, roher Stahl in seiner natürlichen Erscheinung, wird warm gewalzt und erhält durch den Brennvorgang seine namensgebende dunkle Patina. Ähnlich dem Holz erhält der Stahl durch die unregelmäßige Oberfläche eine ausdrucksstarke Ästhetik.

FERTIGUNGSPROZESS

Die aufwendige Verarbeitung der Eichenbalken ist sehr anspruchsvoll und erfordert langjährige Erfahrung in der Holzverarbeitung. Nur so kann Verzugsfreiheit und damit die Langlebigkeit Ihres Tisches gewährleistet werden.

TISCHPLATTE

Die verwendeten Eichenbalken sind 60mm stark und werden im ersten Arbeitsschritt von Restmetallen befreit und grob zugeschnitten. Im Anschluss kommen die Balken in eine Trockenkammer, um die Restfeuchtigkeit zu reduzieren und Schädlinge zu entfernen. Dann werden die Balken für die entsprechende Tischgröße vorsortiert und 4-seitig gehobelt. Die finale Stärke der Eichenbretter beträgt 50mm. Genau das richtige Maß, um der Design-Ästhetik des fertigen SEMDUO Tisches zu entsprechen. Danach werden die Bretter zur Tischplatte verleimt und einen Tag lang zum Trocknen zwischengelagert.

OBERFLÄCHE

Am nächsten Tag wird die Oberfläche perfektioniert. Risse und Löcher werden mit dunkler Füllmasse und Holzteilen ausgeglichen und mit Metallen ausgegossen. Anschließend wird die Tischplatte exakt auf das Endformat zugeschnitten und fein geschliffen. Die Kanten werden dabei leicht abgerundet. Nach einer erneuten Qualitätskontrolle wird die Tischplatte in drei Tagen dreimal geölt.

TISCHGESTELL

Ihr gewähltes Tischgestell wird an die Größe des Tisches angepasst. Gewindebuchsen für die Befestigung des Gestells werden an der Unterseite der Platte eingebohrt. Alle notwendigen Schrauben für die einfache Selbst-Montage werden mitgeliefert. Für den Zusammenbau ist kein spezielles Werkzeug notwendig.

VERPACKUNG

Jeder SEMDUO Tisch wird in einer eigenen SEMDUO Box sicher für den Versand verpackt. Die Box kann mit einem Akku-Bohrer oder Schraubenzieher problemlos geöffnet und als Lagerbox nachhaltig weiter verwendet werden.